RSS

Die Stille vor dem Tod

28 Nov

Smoky Barett Reihe
5. Buch

51ewvmw2b6sl-_sx311_bo1204203200_Autor: Cody McFadyen
Genre: Thriller
Originalsprache: amerikanisches Englisch
Gebundene Ausgabe: 480 Seiten


Klappentext
An einem kalten Oktobertag werden Smoky Barrett und ihr Team nach Denver, Colorado, gerufen. Im Haus der Familie Wilton ist Schreckliches geschehen: Die gesamte fünfköpfige Familie wurde ermordet, und der Täter hat durch eine mit Blut geschriebene Botschaft Smoky mit der Lösung des Falles beauftragt. Doch das Unheil ist weit größer, denn die Wiltons sind nicht die einzigen Opfer. Insgesamt drei Familien wurden in der gleichen Nacht und in unmittelbarer Nähe voneinander getötet. „Komm und lerne“, lautet die Botschaft an Smoky. Es wird ein grausamer Lernprozess, das Böse in seiner reinsten Form, in seiner tiefsten Abgründigkeit zu spüren. Smoky gelangt an die Grenzen ihrer Belastbarkeit. Und weit darüber hinaus.


Mehr über den Autor: hier entlang
Mehr zum Buch: Interview

Nach 5 Jahren hatte ich dieses Buch endlich in meinen Händen und doch hatte ich plötzlich Angst es zu lesen. Ich stöberte vorerst die Bewertungen durch und leider vielen sehr viele grundsätzlich sehr negativ aus. War das Buch wirklich schlechter als die anderen ? War es wirklich so anders, als behauptet wird ?
Ich bin ein Mensch,d er sich stets selbst eine Meinung bildet und vor allem aber die Bücher von Cody McFadyen einfach liebt.

Schon nach den ersten Seiten war deutlich, dass ich komplett anderer Meinung sein werden würde. Nach weiteren vielen Seiten bestätigte sich dies immer mehr.
Mir wurde bewusst, wie stark ich Cody vermisst habe und wie toll er schreiben kann.
Gnadenlos, wie eh und je wird man von der einen Katastrophe in die nächste geschickt. Alleine am Anfang passieren so viele Dinge und dennoch ist es überhaupt nicht unübersichtlich. Es wird danach aber auch nicht langweilig, weit gefehlt.Spannend geht es weiter und es wird in dem Buch viel auf die Hauptprotagonistin Smoky eingegangen. Viele schienen das nicht zu mögen, aber ich fand es genau passend.
Hat man alle vorherigen Bänder gelesen, weiß man, was diese Frau durch gemacht hat und dementsprechend geht Cody darauf auch ein.
Ich habe einen unglaublichen Bezug zu Smoky und es ist so als würde man die Charaktere alle intensiver kennen lernen. Ein weiterer Punkt, den ich so an diesem Autor schätze.
Es macht diese Reihe so wertvoll und sie baut ständig aufeinander auf.

Dieses Buch ist definitiv nicht schlecht, sondern wie all seine Vorgänger, ebenso lesenswert. Es ist wichtig, dass man sich ein wenig auf die Geschichte einlässt, um dies eventuell auch so zu sehen. Smoky ist labiler und ihre Gefühlswelt definitiv durcheinander, was für den ein oder anderen nicht erträglich zu sein scheint.
Es gibt kleine Momente, wo es ein wenig zu viel des Guten ist und mich auch nur ein klein wenig gestört hat.
Es ist nicht sein bestes Buch, aber von mir bekommt es 4 von 5 Eulen !

Also traut euch es zu lesen und bildet eure eigene Meinung.

Advertisements
 
3 Kommentare

Verfasst von - 28. November 2016 in Rezensionen, Thriller

 

Schlagwörter: , , , ,

3 Antworten zu “Die Stille vor dem Tod

  1. Nadine Uzelino

    28. November 2016 at 20:50

    Das klingt doch schon mal gut :-D. Hab auch einige seiner Bücher gelesen und fand sie immer toll, wenn auch oftmals recht „spektakulär“. Aber wozu hat man eine blühende Phantasie ;-). Tolle Rezension. Lg Nadine von Nannis Welt

    Gefällt 1 Person

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: