RSS

Projekt 2 – Fortsetzung

24 Jul

546184

Irgendwann schien ich einfach eingeschlafen zu sein. Ich hatte es gar nicht wirklich mitbekommen bis plötzlich ein grelles Licht mich aus dieser schwarzen Tiefe riss. Blinzelnd setzte ich mich auf und hielt die Hand schützend vor die Augen. Es dauerte einige Minuten bis meine Augen sich an das Licht gewöhnten. Dieses Licht war grell und irgendwie kalt und kam von sehr hässlichen Röhren, die an der Decke angebracht waren. Zum ersten mal konnte ich diesen Raum sehen, der einfach nur weiß war. Es gab paar Lautsprecher in den Wänden, sonst gab es nichts. Dieser Raum war einfach nur kalt. Plötzlich ging die Tür auf und drei Männer betraten den Raum. Zwei Männer trugen dunkelblaue Anzüge und einer trug einen schwarzen Anzug. Reflexartig drückte ich mich an die Wand. Alle drei Männer waren wirklich groß und ziemlich gut gebaut, sie machten einen extrem einschüchternden Eindruck. Es waren definitiv Männer, denen ich nicht im dunkeln begegnen wollte…beziehungsweise am liebsten gar nicht ! Die Männer im blauen Anzug kamen direkt auf mich zu und zogen mich vom Boden hoch. Grob packten sie meine Arme und hielten mich dann fest. Der Mann im schwarzen Anzug trat nun an mich heran und lächelte höhnisch. Er hatte extrem dunkelbraune Augen und einen gepflegten Dreitagebart. Seine Ausstrahlung jagte mir eine Gänsehaut von Kopf bis Fuß ein. Er war bestimmt fast zwei Meter groß und ein wahrhaftiger Schrank. Ich schluckte und sah in die fremden Augen. Der Mann packte mit seiner rechten mein Kinn und drückte leicht zu. In meinem Kopf schrillten jegliche Alarmglocken und mein Verstand gab mir zu verstehen, dass es kein Traum war. Angst machte sich in meinem Körper breit und ich versuchte mich gegen die beiden Männer, die mich hielten zu wehren. Der Unbekannte vor mir fing an zu lachen und schüttelte nur den Kopf. „Du machst es dadurch nicht besser. An deiner Stelle würde ich das lassen.“ Erneut huschte dieses höhnische lächeln über sein Gesicht, nein es war eher eine Fratze. Ich wollte nicht wirklich wissen was passierte und blieb still, auch wenn meine Muskeln nur so zuckten und alles andere als still sein wollten. „Es läuft folgendermaßen ab: du folgst meinen Befehlen, wehrst dich nicht und es wird nicht ganz so schlimm.“ Seine Stimme drang in meinen Körper, sie war dunkel und scharf. Was zur Hölle wollte dieser verdammte Wichser von mir ? Welches Recht hatte er ? „Also wirst du mir jetzt verraten wie du heißt.“
„Ich weiß zwar nicht, wieso es dich etwas angeht, aber ich heiße Lucy !“ Die Antwort folgte prompt in mein Gesicht. Seine Hand zog hart durch und hinterließ einen heftigen Schmerz. Ich schmeckte Blut, welches von meiner aufgeplatzten Lippe stammte. Bestimmt packte er an meinen Haaren und zog mein Gesicht dicht an seines heran. „Ich würde mir ganz stark überlegen, wie du mit mir redest und was du sagst, Lucy.“ Er hielt mich weiterhin fest und drehte mein Gesicht auf seines zu, sodass ich in seine Augen sehen musste. „Das hier wird dein schlimmster Alptraum!“

 

Advertisements
 
11 Kommentare

Verfasst von - 24. Juli 2016 in Allgemein

 

Schlagwörter: , ,

11 Antworten zu “Projekt 2 – Fortsetzung

  1. moteens

    24. Juli 2016 at 23:46

    Mir gefällt dein Projekt immer mehr und ich bin schon gespannt auf die Fortsetzung!

    Gefällt 1 Person

     
  2. atroksia

    25. Juli 2016 at 0:18

    Oha, was da wohl noch kommt.

    Gefällt 1 Person

     
  3. kinder unlimited

    25. Juli 2016 at 16:31

    die Kunst des Cliff Hangers beherrschst Du schon 😉 ich freue mich auch auf die Fortsetzung!

    Gefällt 1 Person

     
  4. jarichan

    31. Juli 2016 at 17:42

    Ui, das ist aber spannend hier! Was wohl mit Lucy nicht stimmt, dass sie so behandelt wird?

    Gefällt 1 Person

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: