RSS

Die Zelle

03 Mai

Autor: Jonas Winner
Genre: Thriller
Originalsprache: Deutsch


Klappentext
Sammy ist elf und gerade mit seinen Eltern nach Berlin gezogen. Im Luftschutzbunker der alten Jugendstilvilla, die die Familie im Grunewald bezogen hat, macht er eine verstörende Entdeckung. Ein vollkommen verängstigtes Mädchen, nicht viel älter als er, ist dort unten in einer Zelle eingesperrt, die man mit Gummifolie ausgekleidet hat. Nur durch einen winzigen Schlitz hindurch kann er sie sehen. Am nächsten Tag ist die Zelle leer, das Mädchen verschwunden. Und für Sammy kann es dafür eigentlich nur einen Grund geben: seinen Vater.


Zuerst einmal möchte ich mich bei Jonas Winner für das Rezensionsexemplar bedanken.
Ich habe mich wirklich über das Buch gefreut und damit auch wieder einen neuen Autor kennen zu lernen !

Das Buch ist in der Ich-Perspektive geschrieben, was ich wirklich mag. Es gibt selten Bücher, die in dieser Form geschrieben sind. Hier soll die Ich-Perspektive einen elfjährigen Jungen, Namens Sammy, widerspiegeln.
Die Charaktere sind mir leider ein wenig zu flach. Man erfährt sehr wenig über jede einzelne Person, so fehlt irgendwo eine Verbindung die man herstellen könnte. Ich hätte mir ein bisschen mehr Tiefe gewünscht. Die Eltern von Sammy sind mir eher unsympathisch, haben kaum Zeit für ihre Kinder und verhalten sich ziemlich merkwürdig. Mein Lieblingscharakter ist eindeutig Sammy. Der Kleine bekam zunehmend mein Mitleid. Ich wollte ihm am liebsten aus diesem Buch holen und einfach in den Arm nehmen. In allem finde ich es ein spannendes Konzept, dass sicherlich besser ausgearbeitet hätte werden können.

Genauso ist es mit der Geschichte im Ganzen. Es hat definitiv Potenzial, allerdings musste ich mit dem Buch erst warm werden. Es zieht sich in die Länge und die Spannung bleibt vorerst aus. Leider kommt auch nicht mehr all zu viel Spannung dazu. Es gibt eine kleine Wendung und kurz hatte ich gehofft, dass noch mehr passiert und dass es jetzt richtig los geht. Kurz war ich gepackt, aber leider stand ich dann da. Ich kann durchaus nachvollziehen, warum das Ende so ist, aber mir scheint es zu einfach. Irgendwie habe ich mir etwas anderes gewünscht oder erhofft. Ich habe es nicht bereut zu lesen, allerdings ist dieses Buch jetzt auch kein Highlight. Mir fehlt einfach die Tiefe und vor allem die Spannung, die das Buch am Anfang einfach nicht aufbauen wollte. Ich musste mich durchringen das Buch zu lesen und einfach Seite um Seite weiter zu blättern.
Eigentlich lese ich solche Bücher in 1-3 tagen durch, allerdings musste ich dieses Buch einfach immer wieder beiseite legen. Alles in allem finde ich die Story gut, die durchaus noch mehr Potenzial hat. Das Buch bekommt von mir 3 von 5 Eulen.

Advertisements
 
13 Kommentare

Verfasst von - 3. Mai 2016 in Rezensionen, Thriller

 

Schlagwörter: , , ,

13 Antworten zu “Die Zelle

  1. kinder unlimited

    3. Mai 2016 at 18:55

    Es macht dich sehr glaubwuerdig, dass nicht jedes Buch der Knaller ist….

    Gefällt 1 Person

     
  2. Smamap

    3. Mai 2016 at 18:59

    Ich kann dieses Gefühl, dass man bei manchen Bücher hat, es immer wieder weglegen zu wollen, so richtig nachvollziehen.
    Danke für Rezi …. ich weiß jetzt zumindest, dass das Buch für mich nichts wäre.

    Gefällt 2 Personen

     
    • Dark Owl

      3. Mai 2016 at 19:29

      Ich mag so etwas gar nicht. Irgendwie verliert man immer mehr die Lust daran zu lesen. Dementsprechend habe ich lange gebraucht um das Buch zu lesen.
      Dafür sind ja Rezensionen da 😉

      Gefällt mir

       
  3. Claudia Bett

    3. Mai 2016 at 20:25

    Danke für die ehrlich Rezension! Ich habe auch schon mit diesem Buch geliebäugelt, aber es dann doch wieder verworfen, weil ich in der letzten Zeit so viele mittelmäßige Thriller gelesen habe, dieses leider auch lediglich nach Mittelmaß tönt und offenbar auch ist.

    Gefällt 1 Person

     
    • Dark Owl

      3. Mai 2016 at 20:29

      Danke für deine Worte, immer wieder gerne 😉

      Ich bin gern offen für neue Thriller. Allerdings bin ich auch verwöhnt und liebe gute Thriller. Dieser hier ist eher mittelmäßig. Nicht wirklich mein Fall 😉

      Gefällt mir

       
  4. Luckyfree

    3. Mai 2016 at 20:46

    Wow toll!!
    Übrigens deine Webseite ist der Knaller. Super, gefällt mir sehr. 😊

    Gefällt 1 Person

     
  5. Justine W. Gacy

    3. Mai 2016 at 23:29

    Klingt eigentlich ziemlich nach meinem Geschmack 😀
    Jetzt bin ich etwas im Zwiespalt ob ich es lesen möchte oder nicht …
    Im Moment wurde ich von so vielen Büchern enttäuscht das ich es nicht noch einmal ertrage 😀 Vielleicht brauche ich auch eine Lesepause …

    Liebst
    Justine
    http://www.justinewynnegacy.de/

    Gefällt 1 Person

     
    • Dark Owl

      4. Mai 2016 at 6:50

      Naja, wer weiß….:D
      Ich verrate jetzt mal lieber nichts 🙂

      Und jeder hat seinen Geschmack, es gab einige, die dem Buch 5 Sterne gegeben haben. Ich wurde mit dem Buch aber nicht warm 😉 Wenn du gerne Thriller liest, dann kann ich dir da einige empfehlen 😉
      Liebe Grüße

      Gefällt mir

       

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: